E V E L Y N    I N S E L M A N N


Training und Beratung für Kindertagesstätten

Entwicklungsbeobachtung und Dokumentation / Das Portfolio

Um alle Kräfte der Kinder anzuregen, sollten ErzieherInnen an den Entwicklungsständen und den aktuellen Themen der Kinder ansetzen. Die Kinder sollen individuell gefördert und begleitet werden. Hierfür ist die Beobachtung eine wichtige Vorraussetzung. Sie ist die Grundlage für das pädagogische Handeln und die Planung. Die Dokumentation dient außerdem als Grundlage für den Diskurs im Team und als gute Basis für Elterngespräche und den Dialog mit dem Kind.
Im Rahmen von Studientagen, entwickeln und vereinbaren Sie ein für Ihre Kita einheitliches, verbindliches Dokumentationssystem.

Mögliche Inhalte:

  • Grundhaltung: Stärken- statt Defizitorientierung
  • Theorie Beobachtung / Wahrnehmung
  • Reflexion und Diskurs im Team
  • Einheitliche Entwicklungsbögen für Krippe und Kita
  • Die Dokumentation und das Fazit für die Praxis
  • Die Dokumentation als Grundlage für Elterngespräche und den Dialog mit dem     Kind

Das Portfolio

Jedes Kind hat seinen eigenen, unverwechselbaren Weg der Entwicklung und des Lernens. Unsere wichtige Aufgabe ist es, die individuellen Entwicklungs- und Lernwege der Kinder genau zu verfolgen und für das Kind, die Eltern und uns sichtbar zu machen. Je besser wir das Kind kennen, desto sichererer können wir sein, es auf eine ihm gemäße Art anzusprechen und ihm passende Rahmenbedingungen zu bieten. Aus diesem Grund werden in Kitas zunehmend individuelle Portfolios, Kitatagebücher oder so genannte Bildungsbücher entwickelt.

Mögliche Inhalte für Studientage:

  • Ziele und Inhalte von Portfolios
  • Die organisatorische Umsetzung
  • der Dialog mit dem Kind und mit den Eltern
  • Reflexion und Weiterentwicklung der bisherigen Portfolioarbeit