E V E L Y N    I N S E L M A N N


Training und Beratung für Kindertagesstätten

Partizipation

Beschwerdeverfahren für Kinder


Partizipation beginnt mit der Haltung der Erwachsenen zu den Kindern.

Der gesetzliche Auftrag ist klar definiert. Kitas haben geeignete Verfahren der Beteiligung, sowie Möglichkeiten der Beschwerde in persönlichen Angelegenheiten zu entwickeln.

Dieser Auftrag ist Bestandteil des Bildungsauftrags und ein wichtiger Beitrag zum Kinderschutz.
Die Erfahrung der Praxis zeigt, dass Partizipationsprozesse wachsen müssen und mit ihnen die Kinder und die Erwachsenen (Pädagogische Fachkräfte und Eltern).

Es gilt in der Kita realistische Konzepte zu entwickeln, bei denen Kindern auf Augenhöhe begegnet wird und die Kita ein Ort der Kinder ist.

Hilfreich ist hierbei praktisches "Handwerkszeug", um Kinder im Alltag zu beteiligen und ihre Beschwerden wahrzunehmen, zu erfassen und gemeinsam mit ihnen nach geeigneten Lösungen zu suchen.